verheilen

abheilen

* * *

ver|hei|len [fɛɐ̯'hai̮lən] <itr.; ist:
(von Wunden) wieder heilen, zuheilen:
die Wunden waren noch nicht ganz verheilt; eine schlecht verheilte Wunde.
Syn.: abheilen.

* * *

ver|hei|len 〈V.〉
I 〈V. intr.; istheil werden, sich schließen (Wunde)
II 〈V. tr.; hat; oberdt.〉 Vieh \verheilen kastrieren

* * *

ver|hei|len <sw. V.; ist [mhd. verheilen, ahd. farheilēn]:
völlig heilen (2); zuheilen:
die Wunde verheilt schlecht, nur langsam, mit glatter Narbe.

* * *

ver|hei|len <sw. V.; ist [mhd. verheilen, ahd. farheilēn]: völlig ↑heilen (2); zuheilen: die Wunde verheilt schlecht, nur langsam, mit glatter Narbe; Diese Verwundung war indessen verheilt (Plievier, Stalingrad 12).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verheilen — verheilen …   Deutsch Wörterbuch

  • verheilen — V. (Aufbaustufe) sich heilend schließen, wieder gesund sein Beispiele: Die Verletzung ist noch nicht verheilt. Die Wunde will nicht verheilen …   Extremes Deutsch

  • Verheilen — Verheilen, verb. regul. act. et neutr. im letzten Falle mit dem Hülfsworte seyn. 1. Zuheilen, sowohl active, zuheilen machen, als auch intransitive, heil werden. Die Wunde ist verheilet. Der Wundarzt hat die Wunde verheilet. 2. Castrieren,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verheilen — verheilen:abheilen·zuheilen·vernarben·verwachsen·verschorfen+gesunden verheilenheilen,abheilen,zuheilen,vernarben,verschorfen,heilwerden,zuwachsen,verwachsen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verheilen — Vsw kastrieren per. Wortschatz obd. (16. Jh.); Stammwort heilen2. deutsch s. heilen2 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verheilen — ver·hei·len; verheilte, ist verheilt; [Vi] etwas verheilt etwas heilt ganz <eine Wunde, ein Knochenbruch> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verheilen — verheile …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • verheilen — ver|hei|len …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abheilen — verheilen * * * ab|hei|len [ aphai̮lən], heilte ab, abgeheilt <itr.; ist: allmählich [ver]heilen [und verschwinden]: der Ausschlag ist ganz abgeheilt. Syn.: ↑ abklingen, ↑ heilen, ↑ zurückgehen. * * * ạb||hei|len 〈V. intr.; ist〉 vollständig… …   Universal-Lexikon

  • einheilen — ein||hei|len 〈V. intr.; ist〉 in das Körpergewebe hineinwachsen u. verheilen * * * ein|hei|len <sw. V.; ist (Med.): ins Körpergewebe einwachsen u. verheilen: die übertragene Haut ist eingeheilt. Dazu: Ein|hei|lung, die; , en. * * * ein|hei|len… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.